Somatic Experiencing® SE
Traumaheilung nach Dr. Peter A. Levine

Somatic Experiencing® SE ist eine Methode zur Auflösung von Schock und Trauma.
Dies geschieht in der Wahrnehmung von Körperempfindungen, Emotionen, Bildern und Gedanken. SE arbeitet gezielt mit der Selbstregulierung des Nervensystems (Sympathicus -Parasympathicus Aktivierung / Deaktivierung) und orientiert sich am Rhythmus des jeweiligen Menschen.

Dr. Peter A. Levine (Psychologe und Biologe) hat diese Methode in jahrzehntelanger Arbeit entwickelt. Er beobachtete, dass Tiere in freier Wildbahn nicht in Schock oder Trauma stecken bleiben, obwohl sie täglich lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt sind (z.B. Leopard jagt Antilope). Die hohe Aktivierung, die z.B. bei einer Flucht mobilisiert wird (Adrenalinausschüttung), entladen die Tiere auf natürliche Weise.

Der Mensch kann das auch, nur manchmal findet das Körpersystem den Weg nicht mehr, diese hohe Energie im Nervensystem zu entladen. Dadurch können später posttraumatische Symptome entstehen, wie z.B. Schleudertrauma, Depressionen, Angstattacken, Verdauungsstörungen, wiederholende Unfallgefahr.

Zitat Dr. Peter A. Levine:
«Traumasymptome werden nicht durch das äussere Ereignis verursacht. Sie entstehen, wenn überschüssige Energie nach dem traumatischen Erlebnis nicht aus dem Körper entladen wird. Diese Energie bleibt im Nervensystem gebunden und kann auf Körper und Geist verheerende Auswirkungen haben.»
www.se-ch.com
www.polarity.ch